Startseite
GenerationenBerater
Immobilienfinanzierung
Sicherheit
Immobilienangebote
Ratenkredit
Mittelstand
Mittelstandsfinanzierung
Öffentliche Fördermittel
Leasing
Ratinganalyse
Risikomanagement
Strategie/Turn around
Existenzgründung
Referenzen
Ihr Service: 19 gute Gründe
Mitarbeit
Kontakt
Impressum


Oftmals fehlt es den Unternehmen an einem effektiven Risikomanagement. Unerwartete Ereignisse wie eine Absatzkrise, Lieferprobleme, Forderungsausfälle oder Schwankungen der Rohstoffpreise bedrohen häufig Unternehmen in ihrer Existenz. Während Großunternehmen im Bereich des Risikomanagements bereits investiert haben, fehlt es an den systematischen Ansätzen bei den mittelständischen Unternehmen. Sie handeln eher intuitiv. Das Risikomanagement befasst sich mit dem Schätzen und Ausloten von Unsicherheitsfaktoren in Grauzonen. Beispielsweise ist eine Kundenabhängigkeit von einem Großkunden existenzbedrohend. Kündigt der Großkunde die Zusammenarbeit auf, bricht deren Existenzgrundlage kurzfristig weg. Ebenso verhält es sich mit den Schwankungen bei den Rohstoffpreisen. Steigt der Preis der Rohstoffe, dann kommt es zu einer finanziellen Mehrbelastung für Unternehmen, die diese Materialien in großen Mengen benötigen. Neben den Gefahren im operativen Geschäft, fehlt es bei den KMU oftmals auch an einer zeitnahen Rechnungslegung. Die Unternehmenslenker betrachten sie eher als eine notwendige Pflicht, als ein geschäftsförderndes Handlungsfeld. Gleichermaßen verhält es sich mit der Kostenrechnung. Sind die Herstellungskosten in einem Unternehmen von einem hohen Materialaufwand geprägt, haben massive Preisschwankungen auf den Rohstoffmärkten einen erheblichen Einfluss auf die Preiskalkulation und den Erlös des Unternehmens. So ist beispielsweise eine regelmäßig aktualisierte Kostenrechnung notwendig, um die Preise der produzierten Ware oder die Herstellungskosten gemäß der Wirtschaftlichkeitsberechnung anzupassen. Wir unterstützen Sie gerne bei der Auswahl und dem Aufbau eines effektiven Risikomanagements.